Neujahr im Kleiderschrank: Platz da – für die Basics 2017!

Die Must-Haves 2017
 
Gehören auch Sie zu den Frauen, die einen ganzen Schrank voll „Nichts“ anzuziehen haben? Dann ist jetzt genau die richtige Zeit für das Capsule-Wardrobe-Konzept. Das Prinzip ist relativ einfach: Nach dem Motto „Weniger ist mehr“ wird der Kleiderschrank so weit ausgemistet, dass nur Kleidungsstücke übrig bleiben, die perfekt passen, sich vielseitig kombinieren lassen und in denen Sie sich wohlfühlen. So starten Sie nicht nur viel unbeschwerter ins Jahr 2017, sondern schaffen noch dazu Platz für Neues. Drei Basics, die jede Frau 2017 im Schrank haben sollte:
 

1. Eine Bluse in klassischem Schnitt

 
Hochwertige Blusen in zeitlosen Farben wie Weiß, Blau oder Beige, mit klarer Linienführung und wenig Schnickschnack sollten in keinem Kleiderschrank fehlen. Blusen sind nämlich echte Kombinationswunder: Sie passen zu Jeans ebenso gut wie zum Bleistiftrock, können aber auch lässig geknotet über Sommerkleidern oder zu Shorts getragen werden. Das Tolle an Blusenklassikern: man sieht immer gut angezogen aus .
 
Das fliegt raus: Alles, was seit einem Jahr ungetragen im Schrank versauert, wird garantiert nie mehr Ihr Herz erobern. Also weg damit!
 

2. Einen gut sitzenden Blazer

 
Immer eine Investition wert ist ein hochwertig verarbeiteter Blazer. Keinem anderen Kleidungsstück können Sie in Sachen Styling so blind vertrauen. Ob über Shirt, Kleid, Bluse oder Pulli – er macht zu allem eine gute Figur.

Mit Jeans wirkt der Look lässig, mit Flanellhose businesstauglich und elegant zum Satinkleid. Nur eine Voraussetzung sollte der Blazer unbedingt erfüllen: Er muss perfekt sitzen.
 
Das fliegt raus: Wenn Sie sich beim Aussortieren mancher Teile unsicher sind, stellen Sie sich die Frage: „Warum soll ich es behalten“. Fällt Ihnen kein guter Grund ein, haben Sie die Entscheidung.
 

3. Eine gerade geschnittene Jeans

 
Mal sind die Jeans eng, mal mit Schlag, mal cropped flared, mal superlang. Fast jede Saison haben die Designer einen neuen Denim-Trend auf Lager. Eine ist jedoch immer gefragt: die gerade geschnittene Jeans im dezenten Used-Look. Sie lässt sich zu Sneakers und Kapuzenshirt ebenso gut stylen wie zu Pumps und Bluse oder Flats und Tunikas. Wichtig, damit dieses Must-have nicht zur Schrankleiche wird: der Schnitt muss der Figur schmeicheln.
 
Das fliegt raus: Verabschieden Sie sich von allen Kleidungsstücken, die nicht mehr passen. Es ist eine Illusion, dass man dort jemals wieder reinwächst.
 

Weiterempfehlen facebook icon Pinterest icon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *